December 15, 2011

handmade meets group buying: craftly startet nun aber wirklich (und heisst auch anders)


Anfang des Jahres hatten die Macher von craft.ly verkündet, dass ein neuer Service sehr bald an den Start gehen würde. craft.ly startete als geschlossene beta (mein Inviteantrag wurde bis heute nicht beantwortet...) und verstand sich als Group Buying Plattform für Handgemachtes. Darüber hatte ich hier berichtet.

Nun hat craft.ly nicht nur die geschlossene beta hinter sich gelassen, sondern auch gleich den Namen: craft.ly heisst nun Goodsmiths.




Aber auch am Verkaufskonzept wurde während der vergangenen Monate gefeilt; sollte craft.ly noch Group Buying für Handgemachtes sein, um Kreativen so bessere Geschäfte zu bescheren, soll Verkäufern auf Goodsmiths nun sowohl Einzelverkauf als auch Group Buying möglich gemacht werden.

Das Konzept will gänzlich auf Einstellgebühren, Shopmiete oder monatliche Mitgliederbeiträge verzichten und erhebt lediglich 5% Transaktionsgebühr auf jeden getätigten Verkauf. Als besonderes Incentive soll diese für alle Umsätze, die im kommenden Jahr erzielt werden, nochmals auf 2% gedrückt werden. Zahlungen werden über PayPal und Dwolla abgewickelt.
Neben einer Shoppräsenz soll Nutzern ausserdem die Möglichkeit an die Hand gegeben werden, ihren Shop über einschlägige SocialMedia-Kanäle zu bewerben sowie über einen hauseigenen Feed ("the Goodsmiths feed").

Goodsmiths will im Januar 2012 offiziell starten, Vorabanmeldungen werden ab sofort entgegen genommen. Potentielle Verkäufer können sich so bereits ihren Shopnamen reservieren, loslegen können sie aber trotzdem erst, wenn der Startschuss gefallen ist.




 


Im Februar hatten wir schon ein wenig überlegt, wer unter den Craftistas, Designern und HandMaids das ideale Klientel für craft.ly Goodsmiths abgeben würde; mit dem neuen Konzept, das offensichtlich einfach nur möglichst viel Verkäufer für sich begeistern will (auf Twitter gratuliert man zum Beispiel allen, die ihre Präsenzen auf Etsy & Co. aufgeben), werden die Karten nun neu gemischt und es wird sich so sicherlich auch noch abzeichnen, ob Group Buying überhaupt mit Handmade vereinbar ist und wirklich zum Erfolg führen kann.





Bitte beachten: Kommentare werden moderiert. Danke für die Geduld!


blog comments powered by Disqus

Please note: comments are being moderated! Thanks for your patience.

This page looks cranky, because it seems you have disabled java script. Commenting and proper page display is only possible with java script enabled. Sorry for the inconvenience.

| mitreden |



{Kommentare powered by Disqus}

| colophon |

Related Posts with Thumbnails

 

All content ©2003-2014 handmade2.0 (unless other noted) Copyright Contact

Blog Widget by LinkWithin