August 26, 2011

handmade.Termin: Druckfestival, Sommer Sale & viel Voodoo




Freunde und Fans des Siebdruckens kommen dieses Wochenende ganz auf ihre Kosten: in Berlin steigt das Druckfestival.

Zwei Tage lang, am 27. und am 28. August, gibt es in Berlin-Wedding Druck in Form von DIY-Aktionen, Workshops und Arbeitsproben von Designern und Künstlern. Organisiert wird es von Motherdrucker, und die Location ist das Stattbad in Berlin-Wedding.

Das gesamte Workshopprogramm könnt Ihr hier anschauen, Künstler der begleitenden Ausstellung sind hier gelistet. Tickets kosten zwischen €5 und 8€.

Druck Berlin Festival
STATTBAD Wedding
Gerichtstr 65,13347 Berlin
---------------------------------------






ManduTrap , das Label der Designerin Min-Wha Chung, hat am Samstag Sommer Sale im Flagshipstore. Von 12 bis 20 Uhr heisst es shoppen in netter Runde und bei guter Unterhaltung.

Euch erwarten Prozente auf Sommerwaren, neue Herbst-
kleidungsstücke, musikalische Musik, gutes für den Gaumen und kühles für die Kehlen. Und noch ein paar andere kleine Spezialitäten, die Ihr morgen selber entdecken dürft.




ManduTrap
Pflügerstr.5
12047 Berlin
---------------------------------------


Und wer dann immer noch kann, schaut unbedingt beim Voodoo Market in Kreuzberg vorbei. Die 4. Edition bringt Euch von 13 bis 21 Uhr Designer, Vintage Klamotten, Livepainting und DJs. Ausserdem Tattoos und Haircuts vor Ort.




VoodooMarket
Chez Jacki
an der Schilingbrücke
Berlin-Kreuzberg

 

August 19, 2011

DaWanda erweitert Rechtsangebot für seine Verkäufer


Mal eine Aktion, die DaWandas handmade.Verkäufern hilft: seit Anfang August 2011 gilt ja eine neue Widerrufsbelehrung für alle, die mit Waren im Internet handeln, mit einer Übergangsfrist bis zum 04.11. 2011. Nun ist die Sache mit rechtlichen Texten immer so eine Sache; wasserdicht müssen sie sein, absolut korrekt und relevant. Denn sonst gibt es nicht nur Verwirrung bei Käufern und Kunden, sondern im schlimmsten Fall eine satte Abmahnung.

DaWanda hat da jetzt auch reagiert. Die arbeiten seit längerer Zeit nicht nur mit zwei Rechtsanwälten zusammen (nämlich der Kanzlei Wegener & Adamaszek), um ihre Verkäufer in rechtlichen Angelegenheiten zu unterstützen; ganz aktuell haben die beiden Anwälte nun ihren sogenannten Legalomaten aktualisiert, mit dem man rechtliche Texte für den eigenen DaWanda-Shop erstellen kann. Die dort generierten Texte sind rechtssicher, sagt die Kanzlei.

Wir sind mittlerweile gewöhnt, dass es im Internet viel, vielleicht oft zu viel, umsonst und für lau gibt. Der Widerrufsbelehrungsgenerator-Service der Rechtsanwälte kostet allerdings, und zwar 16,80€ netto für eine Widerrufsbelehrung für gewerblich Handelnde. Sollte es mit den generierten Texten doch einmal Probleme geben, stehen die Anwälte nach eigener Aussage dafür dann auch gerade (salopp formuliert; ich hoffe, das darf ich...).
DaWanda-Verkäufer, die ihre Produkte auch in andere Länder als Deutschland verkaufen, benötigen eine entsprechende Anpassung des Textes, die die Rechtsanwälte im Rahmen einer individuellen Beratung fertigen können. Einen Updateservice für Händler, die zwischen Mai und August 2011 einen Text erworben haben, können den Updateservice in Anspruch nehmen.

Ein weiteres kostenpflichtiges Angebot ist das Tool zur Erstellung von AGBs, umsonst erstellen kann man ein Shopimpressum.

eBay-Händler können sich beim Legalomaten ebenfalls rechtssichere Texte generieren lassen. Und damit hat sich die Liste der Onlinemarktplätze leider auch schon erschöpft; Etsyverkäufer zum Beispiel dürfen sich in den kommenden Wochen zwar über die deutsche Version des Marktplatzes freuen, aber rechtlich sind sie nach wie vor auf sich selbst gestellt, ganz zu schweigen davon, dass die Produktseiten bzw. Shops für interessierte Händler in Deutschland immer noch nicht ganz rechtssicher gestaltet sind.


Und noch meine neugierige Frage an Euch: wie macht Ihr Eure Shops rechtssicher? Habt Ihr eigene Anwälte, einen Service, einen Onlinedienst... oder einfach Marke Eigenbau und auf gut Glück? 




August 17, 2011

handmade.Termine: handmade supermarket und FlowMarkt Nowkoelln



Nachdem der erste handmade supermarket im Juli mit Erfolg über die Bühne gegangen ist, steht nun der zweite für 2011 an - am 21. August könnt Ihr wieder von 11 bis 18 Uhr in der Eisenbahnmarkthalle IX in Berlin-Kreuzberg handmade shoppen, bis Ihr umfallt.

Wer wissen möchte, welche Designer sich am Sonntag so alles in Kreuzberg tummeln werden, schaue einmal auf diese Liste. Wer im September dann auch selber mit einem Stand dabei sein will: ab dem 23. August könnt Ihr Euch unter diesem Link für einen Tisch am 18. September bewerben.




...und nach dem handmade supermarket gleich noch flink hinüber nach Neukölln zum Flowmarkt hüpfen! Von 10 bis 18 Uhr gibt es am Maybachufer "privates Second-Hand, Kunst, Musik und original Handmade".
Um 15 Uhr spielt Tralalka, ab 16.30 Uhr die Roadies.

Auf der Facebookseite könnt Ihr nette Photos vergangener Termine sehen, und für den nächsen Termin anmelden könnt Ihr Euch vor Ort am Sonntag.




August 12, 2011

Etsy von innen


Nicht ganz von innen. Aber ein kleiner Einblick. Denn Tech Crunch bringt in der aktuellen Folge seiner TC Cribs-Reihe einen Rundgang durch Etsys Hauptquartier in Brooklyn:

Wie sieht Euer Traumbüro aus? Abgefahren und schrill, oder eher schlicht und unauffällig? Stylish oder doch lieber konventionell?

August 4, 2011

handmade.Telegramm // 4.8.2011





handmade telegramm

Long time no handmade.Telegramm!



Instructables gehört nun Autodesk
Die amerikanische DIY-Community (Bastelanleitungen, Geekzeugs und Vorbild deutscher DIY-Communities wie Expli und WaWerko) wurde von der Softwarefirma Autodesk gekauft:
"Autodesk plans to build up the profile of its consumer group, and they’ve been looking for a company that knows how to create online communities to jumpstart the outreach effort."
How To Get Your Craft Book Published (podcast)
Papernstitch hat Ellen Luckett Baker zum Thema "Kreativbuch veröffentlichen" interviewt. Hörenswerter Podcast.
Etsy wechselt wieder den Chef
Noch im Sommer 2010 wies Etsys Presseabteilung sämtliche Gerüchte darüber mit aller Vehemenz von sich. Nun kam's doch: Etsys früherer CTO Chad Dickerson ist nun Etsys CEO; Etsygründer Rob Kalin, der 2008 von Maria Thomas abgelöst wurde, um diese wiederum nur ein Jahr später wieder abzulösen, geht. Fred Wilson schrieb dazu einen leicht übereuphorischen Kommentar. Wird Etsy nun erwachsen - und zur dazu stehen?



August 1, 2011

Ist ja eigentlich Sommer...


...aber das sehen Erkältungsviren wohl nicht ganz so eng. Die haben jedenfalls nicht bis zur nächsten Übergangszeit gewartet, sondern schon jetzt mal angeklopft. Und sich selbst reingelassen. Das war letzte Woche.

...und daher ist auch das angekündigte letzte Buchgoodie (das letzte vor der Sommerfrische) ausgefallen. Wird aber nachgeholt.

Bis dahin... Tee trinken.



This page looks cranky, because it seems you have disabled java script. Commenting and proper page display is only possible with java script enabled. Sorry for the inconvenience.

| mitreden |



{Kommentare powered by Disqus}

| colophon |

Related Posts with Thumbnails

 

All content ©2003-2014 handmade2.0 (unless other noted) Copyright Contact

Blog Widget by LinkWithin